„Handbuch zur Geschichte Südosteuropas“ und „Forschungsinfrastruktur für digitale Editionen historischer Reiseberichte“. Präsentation zweier aktueller Projekte am Leibniz-IOS.

Eine Veranstaltung des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung

Beteiligte: Konrad Clewing (Regensburg), Guido Hausmann (Regensburg), Peter Mario Kreuter (Regensburg), Edvon Pezo (Regensburg)

Das auf sieben Bände angelegte Handbuch ist als wissenschaftliches Kompendium angelegt und wird einen gebündelten Überblick über den Forschungsstand als genuine Leistung liefern, Forschungslücken benennen und teilweise füllen sowie Impulse für zukünftige Forschungen geben. Das Forschungsinfrastrukturprojekt für digitale Editionen möchte eine nachnutzbare modulare Forschungsinfrastruktur zur digitalen Edition und hybriden Publikation historischer Reiseberichte entwickeln und damit einen Beitrag zur Methodologie der historischen Reise‐ und Mobilitätsforschung leisten.


Weitere Angebote der digitalen Fachausstellung finden Sie in der Ausstellerliste unter dem Menüpunkt „Fachausstellung“.