Neugestaltung des 53. Deutschen Historikertags

Der Historikertag 2021 in München wird hybrid mit einem überwiegend digitalen- und einem reduzierten Präsenzprogramm stattfinden. Dazu haben sich das Münchner Ortskomitee und der VHD nach intensiven Beratungen gemeinsam entschlossen. Es ist allen Beteiligten ein großes Anliegen, dass der Historikertag 2021 sicher stattfinden kann und dabei der Austausch über die aktuellen Themen und Fragen des Fachs ermöglicht wird. Dafür entwickeln wir ein tragfähiges Konzept, das sowohl organisatorische Notwendigkeiten als auch Flexibilität im Hinblick auf den Verlauf der COVID-19-Pandemie miteinander verein

Feierlich eröffnet werden soll der Historikertag 2021 am Montag, 4. Oktober. Dieser Auftakt kann über das Internet oder auch vor Ort von einem Publikum verfolgt werden kann – abhängig natürlich davon, welche Teilnehmer*innenzahlen die Pandemie sowie rechtliche Rahmenbedingungen ermöglichen. Die Fachsektionen werden am Dienstag, 5. Oktober, sowie Mittwoch, 6. Oktober 2021, ausschließlich digital stattfinden. Am Donnerstag, 7. Oktober 2021, soll es an der Ludwig-Maximilians-Universität München ein Präsenzprogramm sowie eine attraktive Festveranstaltung geben; diese Veranstaltungen werden hybrid stattfinden und eine aktive digitale Teilnahme ermöglichen. Die großen Mitgliederversammlungen der austragenden Verbände finden am Freitag, 8. Oktober 2021, digital statt. Bewährte Foren, Programme und Sonderveranstaltungen werden, soweit möglich, ebenfalls stattfinden.

Das Ortskomitee blickt erwartungsvoll einem zwar anderen, aber auf jeden Fall inspirierenden Historikertag entgegen und heißt Sie im Oktober 2021 herzlich auch im virtuellen Raum des Historikertags willkommen!