Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

1. Allgemein

Der Historikertag findet ausschließlich digital statt, eine Anwesenheit in München ist für Teilnehmende durch Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht möglich. Für Mitwirkende an Veranstaltungen, die im Stream live aus der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München gesendet werden, steht ein begrenztes Hotelkontingent zur Verfügung, das unter info@historikertag.de angefragt werden kann.

2. Anmeldung

Nach erfolgreicher Anmeldung sollten Sie von XING Events (no-reply@mail.amiando.com) eine Registrierungsbestätigung per E-Mail erhalten haben. In dieser Bestätigung sollte unter „Ihre Teilnahme am Kongress“ folgender Satz enthalten sein: „Den Zugangslink für die VHD-Mitgliedsversammlung erhalten Sie in einer separaten E-Mail kurz vor Versammlungsbeginn.“ Sollte dieser Satz nicht in der Registrierungsbestätigung enthalten sein, Sie aber an der VHD-Mitgliederversammlung teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte hier an.

3. Website

Es kann sich um ein Problem mit dem Cache Ihres Browsers handeln. Leeren Sie den Cache Ihres Browsers, rufen Sie danach  die Programm-Seite erneut auf und laden Sie sie gegebenenfalls neu.

4. Konferenzplattform

Stellen Sie sich über die Kongresswebsite www.historikertag.de unter dem Menüpunkt „Programm“ zunächst Ihr individuelles Programm zusammen. Im Dateiformat .ics können Sie jeden einzelnen Programmpunkt in Ihren digitalen Kalender importieren.

Loggen Sie sich rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn auf der Konferenzplattform des Historikertags ein und wählen Sie dort den Menüpunkt „Programm“. Wenn Sie ein Ticket für die gesamte Kongresswoche erworben haben, wählen Sie den richtigen Wochentag aus. Klicken Sie hier bei der gewünschten Veranstaltung auf den Button „Zum Termin“ und auf der damit verknüpften Unterseite zur richtigen Uhrzeit auf den Button „Teilnehmen“.

Die Software für Meetings und Webinare auf der Konferenzplattform ist Zoom, Sie benötigen jedoch als Teilnehmer:in über die Konferenzplattform keine Zoom-Application.

Grundsätzlich ist es technisch möglich, über einen zweiten Tab oder ein weiteres Fenster in Ihrem Browser eine zweite oder weitere Veranstaltung zu öffnen, z.B. weil zeitlich versetzt Vorträge in zwei unterschiedlichen Sektionen derselben Zeitschiene stattfinden, die Sie gerne hören möchten. Das Organisationsbüro rät dringend ab, von dieser Möglichkeit übermäßig Gebrauch zu machen, da es für alle Veranstaltungen, die als Webinar oder Meeting stattfinden, ein Maximum an Teilnehmenden gibt und Sie mit jedem weiteren Tab oder Fenster als zusätzlich teilnehmende Person einer Veranstaltung gezählt werden. Sie blockieren ggf. für andere Teilnehmende den Zugang zur Veranstaltung und können zu derselben Zeit ohnehin nur dem Audio einer einzigen Veranstaltung folgen. Vermeiden Sie es daher bitte, mehrere Veranstaltungen gleichzeitig zu öffnen, es sei denn, Sie möchten gleichzeitig im Blick behalten, was im LMU-Stream passiert. Für die Veranstaltungen im LMU-Stream gibt es keine Begrenzung der Teilnehmenden.

Für Inhaber:innen einer Tageskarte wird nur derjenige Wochentag angezeigt, für den ein Tagesticket erworben wurde. Inhaber:innen eines FGWU-Tickets sowie des Schüler:innenprogramms sehen nur die Veranstaltungen ihrer Programme. Andere Angebote der Plattform wie etwa die digitale Fachausstellung können ohne Einschränkungen von allen mit einem gültigen Zugang zur Konferenzplattform besucht werden.

Die digitale Bibliothek auf der Konferenzplattform dient lediglich der Präsentation ausgewählter Bücher unserer Fachaussteller. Wenn Sie Interesse haben, einen der Titel zu erwerben, wenden Sie sich bitte an den Buchhandel.

Wenn Sie sich zum ersten Mal auf der Konferenzplattform des Historikertags registrieren, legen Sie zuerst Ihr Profil an. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Speichern der Information ein Häkchen bei folgender Information setzen, damit Sie überhaupt im Teilnehmendenverzeichnis des Historikertags sichtbar geschaltet werden und andere Sie überhaupt als Teilnehmende:n sehen kann: „Ich möchte für andere Teilnehmer:innen der Veranstaltung in der Teilnehmerliste sichtbar sein und den Chat nutzen können.“ Darüber hinaus können Sie wählen, ob Sie per Chat, Videomeeting und/oder per E-Mail kontaktierbar sein wollen bzw. andere kontaktieren können. Sie können die Profileinstellungen jederzeit ändern, wenn Sie rechts oben auf Ihr Profilbild oder Ihren Namen klicken. Wählen Sie dann „Profil“, um die Einstellungen zu bearbeiten.

Diejenige Person, mit der Sie private Unterhaltungen führen möchten, muss ihr Profil ebenfalls sichtbar geschaltet und dieselbe/n Kontaktoptionen (Chat und/oder Videomeeting) ausgewählt haben wie Sie. Über das Verzeichnis der Teilnehmenden sehen Sie, wer gerade mit Ihnen zur gleichen Zeit auf der Konferenzplattform online ist, und zwar an dem grünen Punkt links unten im Profilbild.

Klicken Sie im Profil der anderen Person auf das Icon mit der Videokamera, um ein Videomeeting zu starten. Klicken Sie in dem Profil der anderen Person auf das Symbol mit der Sprechblase, um einen Chat zu starten. Die ausgewählte Person muss das Videomeeting erst annehmen, um mit Ihnen das Gespräch zu beginnen. Beim Chat sehen Sie oben rechts neben Ihrem Profilbild, ob Nachrichten bei Ihnen eingegangen sind: Die Zahl unten links am Chat-Icon drückt die Anzahl ungelesener Chat-Nachrichten aus. Klicken Sie auf das Chat-Icon, um die Nachrichten zu lesen und zu antworten.

Für Unterhaltungen im Videomeeting mit bis zu neun Personen nutzen Sie bitte unsere Meetingräume unter dem gleichnamigen Menüpunkt. Während des Historikertags stehen Ihnen für spontane Treffen die Pausenräume zur Verfügung. Die Diskussionsräume dienen für Austausch nach einzelnen Veranstaltungen; sie können außerhalb der Kongresswoche ebenfalls für spontane Treffen genutzt werden. Solange der Meetingraum nicht voll besetzt ist, können jederzeit weitere Teilnehmende auf der Plattform hinzukommen.

Die meisten Meetingräume können über den Menüpunkt „Meetingräume“ angesteuert werden, so die Pausenräume, Diskussionsräume und einige Meetingräume von Fachausstellern. Die Pausenräume können jederzeit für spontane oder geplante Treffen mit anderen Teilnehmenden (bis neun Personen) genutzt werden. Die Diskussionsräume dienen während der Kongresswoche dazu, im Anschluss an Sektionen und Sonderveranstaltungen im Kreis von bis zu neun Personen zu diskutieren. Außerhalb der Kongresswoche können die Diskussionsräume gerne wie die Pausenräume genutzt werden.

Die Meetingräume von Fachausstellern dienen dem Ersatz von Standgesprächen in kleiner Runde bis sechs Personen. Für mehr Sichtbarkeit sind einige von ihnen unter dem Menüpunkt „Meetingräume“ verknüpft; sie können aber auch über die Unterseiten des jeweiligen Fachausstellers „betreten“ werden. Weitere Meetingräume von Fachausstellern befinden sich auf den Unterseiten der größeren Aussteller, die über den Menüpunkt „Fachausstellung“ und dann mit einem Klick auf die entsprechende digitale Präsenz angesteuert werden können.

Einige Fachaussteller kündigen über die Ausstellerliste an, wann ihr Meetingraum durch Mitarbeiter:innen besetzt ist. Sie können auch über die Ansprechpersonen der Aussteller auf der Konferenzplattform Treffen in den Meetingräumen der Fachaussteller vereinbaren.

Nicht alle größeren Fachaussteller haben sich übrigens für einen Meetingraum auf ihrer Unterseite entschieden. Hier können Sie über Ansprechpersonen oder weitere Teilnehmende des Fachausstellers auf der Konferenzplattform ggf. 1:1-Videomeetings vereinbaren, wenn Sie und Ihre Ansprechperson jeweils in Ihren Profileinstellungen angegeben haben, im Teilnehmendenverzeichnis sichtbar zu sein sowie Videomeetings zuzulassen.

Die Konferenzoberfläche selbst ermöglicht es noch nicht, den Namen des Meetingraums anzuzeigen, in dem man sich gerade befindet. Sie können jedoch an der URL in der Adressleiste Ihres Browsers ablesen, in welchem Meetingraum Sie gerade sind, während Sie ihn nutzen:

Beispiel1:

https://digital.historikertag.de/videochat?channel=ChinesischerTurm&count=9&layout=1

Sie befinden sich gerade im Meetingraum „Chinesischer Turm“.

Beispiel 2:

https://digital.historikertag.de/videochat?channel=Lichthof&count=9&layout=1

Sie befinden sich gerade im Meetingraum „Lichthof“.

Inhaber:innen einer Tageskarte und Teilnehmende des Schüler:innenprogramms sehen den Menüpunkt „LMU-Stream“ nur an demjenigen Wochentag, für den ein Ticket erworben wurde. Inhaber:innen des FGWU-Tickets wird der Menüpunkt „LMU-Stream“ nicht angezeigt. Sollten Sie ein Kongressticket besitzen, die technischen Grundeinstellungen zur Nutzung der Plattform vorgenommen haben und Sie dennoch den Menüpunkt „LMU-Stream“ nicht sehen, melden Sie sich mit Angaben zur Veranstaltung, zu Ihrer Person (E-Mail-Adresse zur Anmeldung auf der Konferenzplattform), zum benutzten Browser und Betriebssystem (inkl. Version) bitte unter ht202@fastlane-gmbh.de.